CRANIOSACRAL THERAPIE


Craniosacral Therapie ist sowohl eine manuelle als auch energetische Behandlungsform, welche den Menschen in seiner Ganzheit erfasst und deren Ursprung in der Osteopathie zu finden ist. Körper, Geist und Seele werden als Einheit betrachtet und die jeweilige Symptomatik auf diese Weise zusammenhängend angeschaut und behandelt.

Die zwei Pole, Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein), bilden zusammen mit den Hirn- und Rückenmarkshäuten eine Einheit, in welcher sich der Liquor cerebrospinalis (Gehirn- und Rückenmarkflüssigkeit) befindet. Diese Einheit wird craniosacrales System genannt.

Der Liquor cerebrospinalis nährt, reinigt und schützt das zentrale Nervensystem und umspült es in rhythmisch pulsierenden Bewegungen. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und die Funktionsfähigkeit des Menschen.

In der Craniosacral Therapie orientieren sich die auf feinste Bewegungen und Veränderungen geschulten Hände am pulsierenden Rhythmus des Liquor cerebrospinalis. Veränderungen in diesem System geben die nötigen Hinweise für die therapeutische Arbeit. Durch sanfte Impulse wird der Körper dabei unterstützt, Blockaden, Spannungsmuster und Prägungen im jeweiligen Gewebe (Knochen, Muskeln, Faszien, Organe, Nerven) von innen her zu lösen, was zu einer Linderung der Beschwerden führt.

Durch die teilweise verbale Begleitung während der Behandlung, wird die körpereigene Empfindung geschult. Dies führt zu einer verbesserten Körperwahrnehmung und/oder zum Wiedererlangen von körpereigenen Empfindungen und hilft dabei, neue Kräfte und Resilienz aufzubauen.

Weitere Informationen finden Sie bei Cranio Suisse®, der Schweizerischen Gesellschaft für Craniosacral Therapie.

+41 78 208 31 31
[email protected]

Termin online buchen


Praxisgemeinschaft Z44, Zollikerstrasse 44, 8008 Zürich